I. Mannschaft 
SV 08 Steinach II - SG Lauscha/Neuhaus 2:3
Am Ende zählen die  Punkte, und die haben wir im Derby verdient mit nach Hause genommen. 
Mit Hienzsch, Jeuth, Heinze, Seel, Köhler und Büchner fielen allerhand Alternativen des Trainerteams für diese Partie aus. Kurzerhand rutschten die Routiniers Landgraf und Kästner in die Startelf und sollten ihre ganze Erfahrung einbringen. 
Mit dem Anpfiff kamen wir gut in die Partie und konnten direkt Druck auf das Steinacher Gehäuse aufbauen. In dieser Phase wurde einige gute Möglichkeiten kreiert. Der Gastgeber schien etwas zögerlich und kam nicht wirklich aus der eigenen Hälfte. Töpfer war es dann, der mit einem Doppelpack in der 4. und 15. Minute die 2-Tore-Führung bescherte. Erst nahm er einen Freistoß von Außen volley, dann köpfte er eine Stiehl-Eingabe aus 5 Metern ein. Frommann erwischte uns nach 20 Minuten dann eiskalt. Der erste wirkliche Angriff der Hausherren, die neu formierte Abwehr noch unsortiert und der Sturmtank war zur Stelle, um die Steinacher wieder heranzubringen. Kurz geschüttelt und weiter ging‘s. Nach einer halben Stunde konnte unser Youngster Ehle mit seinem 2. Saisontor den Abstand wieder herstellen. Wichtig wäre es gewesen, diesen Vorsprung mit in die Halbzeit zu nehmen und neue Anweisungen zu bekommen. Unser ehemaliger Mannschaftskollege R. Queck hatte da aber etwas dagegen. Einen Freistoß aus gut 35 Metern wuchtete er in die Maschen, überraschte Kleinteich, der wohl mit einer Flanke rechnete und brachte Spannung für die 2. Halbzeit. 
Nach dem Wechsel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, Tanneberg schien den Hausherren ein paar wichtige Anweisungen gegeben zu haben. Es wurden einige Chancen auf beiden Seiten erarbeitet, die jedoch zu keinem Erfolg mehr führen sollten. Glück und Pech kamen nun auch zusammen. Ein Schuss von Sesselmann prallte an beide Innenpfosten und wieder zurück ins Spiel während ein Foul an Töpfer im Strafraum nicht geahndet wurde. 
So verteidigten wir das Ergebnis herunter und konnten den Auswärtsdreier im Derby bejubeln. 
In der kommenden Woche kehren einige Stammkräfte zurück, wenn aus auf die Reise nach Ummerstadt geht. 

II. Mannschaft 
spielfrei 

Damen 
SV 1920 Gellershausen – SG Lauscha/Neuhaus  0:8 
Siegesserie setzt sich fort. 
Bei sommerlich hohen Temperaturen reisten unsere Damen am Sonntag nach Gellershausen.
Wir kamen anfangs nur schwer in die Partie und spielten zu oft lange Pässe, welche uns bei den hohen Temperaturen schnell an unsere Grenzen brachten. 
Erst nach dem ersten Viertel gelang es uns taktisch cleverer zu spielen und Isabel Mihm war es, die uns nach 24 Minuten in Führung brachte. Ab diesem Zeitpunkt lief es besser und bereits 4 min. später gelang es Anna Luisa Scheler die Führung auf ein 0:2 auszubauen. 
Kurz vor der Pause erhöhte Isabel erneut und wir gingen mit einem 0:3 in die Halbzeit. 
Schon kurz nach Wiederanpfiff wurden uns zwei Tore aufgrund zweifelhafter Abseitsstellungen nicht gegeben. 
Wir ließen jedoch den Kopf nicht hängen und erarbeiteten uns fortan Chancen im Minutentakt. 
So trafen gleich drei unserer Spielerinnen (I. Mihm, S. Leutbecher, L. Nathan) innerhalb von 5 Minuten und bauten die Führung weiter aus. 
In der Schlussphase konnte sich ebenfalls Susi Malz in die Torschützenliste eintragen und auch Laura Nathan netzte zum Doppelpack ein. 
Mit einem verdienten 0:8 fuhren wir den dritten Sieg der Saison ein. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten, gelang es uns das Spiel zu unserem zu machen und einige sehenswerte Aktionen zu kreieren. 
                
A-Junioren 
SG Lauscha/Neuhaus – SV 03 Eisfeld 
Gäste sagten am Spieltag ab 

D-Junioren 
spielfrei 

E-Junioren 
SG Schalkau/Effelder - SG Lauscha/Neuhaus  15:0 

F-Junioren 
SG Lauscha/Neuhaus – SV 08 Steinach   0:12 
Seite bearbeiten
%BESUCHER%
Besucherzähler
Letztes Update: 11.12.2019 16:31