Am Ende zählen wohl nur die 3 Punkte … 
SG Lauscha/Neuhaus – TSV 1911 Themar         2:0 

Die Vorzeichen für die Partie standen für beide Seiten nicht wirklich gut, personell mussten die Trainer ordentlich experimentieren. Dies zeigte sich dann auch deutlich im Niveau der Partie. Für den Zuschauer wirklich kein Leckerbissen. 
Bereits von Beginn an war die Taktik, nennen wir diese mal so, der Gäste zu erkennen. Mit einem Stürmer, 9 Verteidigern und einen Keeper war die Elf aus Themar nur darauf aus, das Geschehen irgendwie über die Bühne zu bringen. Bereitwillig wurde uns der Ball sowie ein großer Teil des Feldes zur Verfügung gestellt. Unschön nur, dass es auch nicht wirklich unsere Stärke ist, das Heft permanent in die Hand zu nehmen. Wirklich gefährlich vor das Tor der Gäste kamen wir in Halbzeit eins nur wenige Male. Einen dieser Momente nutze Routinier Kästner, perfekt von Holl bedient, nach gut 25 Minuten zur Führung. Neuzugang Betz hatte im Anschluss noch 2 Möglichkeiten, konnte aber nicht erhöhen. 
Nach dem Wechsel weiter das gleiche Bild. Wir wurden nicht angegriffen oder in oder in irgendeiner Weise unter Druck gesetzt, Keeper Voigt hatte über die gesamte Partie nicht einen Ball zu halten. Leider passierte einfach zu viele einfache Fehler im Spielaufbau, ungenaue Zuspiele, unsaubere Ballannahmen oder falsch getimte Dribblings brachten uns immer wieder aus dem Konzept und zu Ballverlusten. Diese wurden zwar schnell wieder erobert, aber ein wirklicher Spielfluss kam nicht auf. Eine Bogenlampe im 16er nahm Zapf dann mit dem linken Fuss direkt und platzierte den Ball ins kurze Eck. Logisch und allen bewusst, das war die Entscheidung. 
Abhaken, 3 Punkte mitnehmen und auf nächste Woche fokussieren. 

Eure SG
Seite bearbeiten
%BESUCHER%
Besucherzähler
Letztes Update: 21.05.2019 11:01